Zucht...

Australian Shepherd Zucht...

Vor einigen Jahren habe ich mir meinen großen Traum von einer eigenen Hundezucht erfüllt! Der Australian Shepherd war immer schon einer meiner Traumhunde, intelligent, lernfreudig, spritzig und auch ein toller Familienbegleiter. Da ich selber schon seit vielen Jahren mit Hunden arbeite und mir das Arbeiten mit Hunden immer schon Spaß machte, war mir klar es muss diese Rasse sein. Ich führe eine Liebhaberzucht die ordnungsgemäß bei der Behörde gemeldet ist!

Unsere Welpen werden bei uns im Haus geboren, mitten im Familiengeschehen. So haben wir die Mama mit ihren Kleinen immer im Auge. Sobald die kleinen Racker mehr Bewegungsdrang entwickeln und viel mehr Platz benötigen, ziehen sie in unserem Welpenzimmer um, das auch direkt bei uns im Haus ist. Auch der Rest vom Rudel beteiligt uns bei der Aufzucht. Ab diesem Zeitpunkt, steht auch unser Welpenpark den Welpen zu Verfügung.

Beim Welpenpark haben wir darauf geachtet, dass sie viele verschieden Eindrücke sammeln können, Tunnel, Wippe, Schaukel, Wackelbrett, Schwebebrücke, Kletterhaufen, Bällebad, verschiedene Untergründe wie: Sandkasten, Erdhaufen, Mulch und Schotter, auch ein Pool darf im Sommer nicht fehlen! Bei der Prägung der Welpen achten wir sehr darauf, dass die Welpen einen engen Kontakt zum Menschen haben! Zwischendurch werden wir (wenn es das Wetter und die Zeit zulässt) mit den Kleinen einzelne Ausflüge machen, die den Welpen wieder neu Eindrücke geben. Der Besuch im Tierpark (wenn möglich), Badeausflüge dürfen natürlich auch nicht fehlen, an unserem Haus liegt direkt ein Bach, da können sich die Zwerge ihre Abkühlung holen. Außerdem lernen unsere Welpen mit im Auto zu fahren. Unsere Welpen sollen alles alltägliche was zum normale Leben dazu gehört kennen lernen, wie das laute Geräusch des Staubsaugers, des Rasenmähers, scheppern und klimpernde Geräusche in der Küche usw., sie lernen Katzen und Hasen kennen und viele andere Dinge die unser Leben begleiten. Seit einigen Jahren werden alle unsere Hunde, wie auch unsere Welpen gebarft! Ich lege sehr großen Wert auf die artgerechte Fütterung unserer Hunde. Natürlich nehmen wir auch Rücksicht auf Leute, die nach Abholung ihres Welpen den Zwerg mit Trockenfutter weiter füttern möchten. Das Futter wird täglich mehrmals frisch zubereitet, dafür habe ich mir meine eigene Hundeküche angeschafft, die mir die Arbeit nun um einiges erleichtert.

In den letzten 2 Wochen der Aufzucht, bieten wir vermehrt Trockenfutter den Kleinen an, sodass sich die neuen Besitzer mit der Umstellung nicht so schwer tun! Wir stehen jedem einzelnen unserer Welpenleute mit Rat und Tat zur Seite.